Online Marketing
für Ärzte und andere Heilberufe

Patienten würden jährlich ca. 16 Milliarden Euro
mehr für IGeL Leistungen ausgeben. 
Wenn sie über relevante Angebote informiert wären.

Online Marketing
für Ärzte und andere Heilberufe

Patienten würden jährlich ca. 16 Milliarden Euro
mehr für IGeL Leistungen ausgeben. 
Wenn sie über relevante Angebote informiert wären.

Ist Online Marketing für Ärzte erlaubt?
Ja. Wenn es informativ ist.

Online Marketing für
Ärzte und Heilberufe

Das Deutsche Ärzteblatt hat es auf den Punkt gebracht: Patienten würden rund 16 Milliarden Euro für ihre Gesundheit ausgeben, wenn sie über ihre Möglichkeiten informiert wären, die sich bei ihrem Hausarzt, Facharzt oder Zahnarzt bieten. Solange sie das nicht sind, sind diese Möglichkeiten für sie gar nicht existent - und somit werden sie nicht einmal in Erwägung gezogen. Ärzte und andere Heilberufler sollten erkennen, dass es nicht nur notwendig, sondern sogar vom Patienten gewünscht ist, über entsprechende Angebote informiert zu werden.

Da dies aus Gründen des Zeitmangels nur selten im Rahmen der Behandlung oder Beratung stattfinden kann, sind hier neue Wege notwendig: Auf Ihrer Website haben Patienten die Möglichkeit, sich in Ruhe vorher zu informieren, im Wartezimmer sorgen Prospekte dafür, dass Patienten ihre Wartezeit sinnvoll nutzen können. Da Sie gerade diesen Artikel lesen, scheinen Sie sich über das Thema Patientengewinnung Gedanken zu machen - nutzen Sie diese Möglichkeiten!

Kennen Sie die Bedürfnisse Ihrer Patienten?

Die heftigen und schnellen Veränderungen auf dem Gesundheitsmarkt im Hinblick auf die gesundheitspolitischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben große Auswirkungen auf Arztpraxen und andere Heilberufe gehabt. Da eine Arztpraxis enorme Fixkosten zu tragen hat (Miete, Personal, Gebühren etc.), müssen zwangsläufig neue Wege gegangen werden, um wirtschaftlich erfolgreich und rentabel arbeiten zu können. Spätestens an dieser Stelle wird die Arztpraxis zu einem Wirtschaftsunternehmen - auch, wenn der Patient darin im Mittelpunkt stehen sollte. An dieser Stelle kommen Dienstleister wie wir ins Spiel - denn wir können Ihnen dabei helfen, eine Strategie zur Gewinnung und Bindung von Patienten aufzubauen und umzusetzen.

Das Internet hat dazu beigetragen, dass Patienten erheblich informierter, kritischer und wechsel-bereiter sind. Sicherlich verfügen sie mitunter über viel Halbwissen, aber ihrem Selbstbewusstsein tut das keinen Abbruch. Es ist notwendig, die Bedürfnisse des Patienten wahr und vor allem ernst zu nehmen. Ein Patient, der sich von Ihnen ernst genommen fühlt, wird Ihnen sicherlich die Treue halten. Dieses Ernstnehmen bedeutet, sich seiner Bedürfnisse bewusst zu werden, auch seine Kritik anzunehmen. Im Marketing nennt man das "Bedarfsanalyse". 

Online Marketing für Ärzte - Webdesign / Relaunch für Ärzte und Heilberufe

Ihre Praxis-Website
ist veraltet?

Ihre Praxis-Website bietet keinen relevanten Inhalt für Ihre Patienten? Oder ein Re-Design ist notwendig, weil der altbackene Eindruck Ihnen nicht entspricht? Wir bringen Ihre Website ins Hier und Jetzt!

Online Marketing für Ärzte - Vermarktung von IGel Leistungen

Sie verkaufen zu wenig IGeL-Leistungen?

Sie bieten Zusatzleistungen an, bewerben sie aber nicht angemessen? Informieren Sie mit uns Ihre Patienten in Einklang mit der MBO-Ä. Damit verbinden Sie Patienten-Service und Umsatz miteinander.

Online Marketing für Ärzte - Analyse der Gründe für Patientenwechsel

Ihre Patienten neigen
zum Wechsel?

Der Wechsel des (Haus-)Arztes ist immer darin begründet, dass Patienten sich nicht ernst genommen fühlen. Das kann viele Gründe haben. Wir analysieren und ändern das!

Online Marketing für Ärzte - Nutzen Sie die mobilen digitalen Möglichkeiten?

Nutzen Sie die
mobilen Möglichkeiten?

Der Versand von Informationen über Whatsapp ist einfach und automatisiert. Eine Erinnerung an den nächsten Arzttermin oder Genesungswünsche sind simple Beispiele dafür.

Online Marketing für Ärzte - Webdesign / Relaunch für Ärzte und Heilberufe

Ihre Praxis-Website
ist veraltet?

Ihre Praxis-Website bietet keinen relevanten Inhalt für Ihre Patienten? Oder ein Re-Design ist notwendig, weil der altbackene Eindruck Ihnen nicht entspricht?

Online Marketing für Ärzte - Vermarktung von IGel Leistungen

Sie verkaufen zu wenig
IGeL-Leistungen?

Sie bieten Zusatzleistungen an, die Sie nicht angemessen bewerben? Informieren Sie mit uns Ihre Patienten in Einklang mit der MBO-Ä - sachlich und individuell.

Analyse der Gründe für Patientenwechsel

Ihre Patienten neigen
zum Wechsel?

Der Wechsel des (Haus-)Arztes ist immer darin begründet, dass Patienten sich nicht ernst genommen fühlen. Das kann viele Gründe haben. Wir analysieren und ändern das!

Nutzen Sie die mobilen digitalen Möglichkeiten?

Nutzen Sie die
mobilen Möglichkeiten?

Der Versand von Informationen über Whatsapp ist einfach und automatisiert. Eine Erinnerung an den nächsten Arzttermin oder Genesungswünsche sind simple Beispiele dafür.

Informationsmarketing ist erlaubt und gewünscht

Musterberufsordnung MBO-Ä § 27

Erlaubte Information und berufswidrige Werbung

(1) Zweck der nachstehenden Vorschriften der Berufsordnung ist die Gewährleistung des Patientenschutzes durch sachgerechte und angemessene Information und die Vermeidung einer dem Selbstverständnis der Ärztin oder des Arztes zuwiderlaufenden Kommerzialisierung des Arztberufs.

(2) Auf dieser Grundlage sind Ärztinnen und Ärzte sachliche berufsbezogene Informationen gestattet.

(3) Berufswidrige Werbung ist Ärztinnen und Ärzten untersagt. Berufswidrig ist insbesondere eine anpreisende, irreführende oder vergleichende Werbung. Ärztinnen und Ärzte dürfen eine solche Werbung durch andere weder veranlassen noch dulden. Eine Werbung für eigene oder fremde gewerbliche Tätigkeiten oder Produkte im Zusammenhang mit der ärztlichen Tätigkeit ist unzulässig. Werbeverbote aufgrund anderer gesetzlicher Bestimmungen bleiben unberührt.

Transparenz, Information und Service als Marketinginstrumente

Gemäß der nebenstehenden Vorgaben ist es zwingend notwendig, lediglich zu informieren und dabei möglichst transparent zu sein. Die Praktiken der gängigen Werbung sind hier unangebracht - hier geht es tatsächlich um eine reine Darstellung der Fakten.Wir haben uns in eigenem und Ihrem Interesse einige Grundsätze zu eigen gemacht, damit das Marketing für alle Beteiligten ein Erfolg wird:

  • Sachliche, qualitative Information über die jeweilige Leistung
  • Keine Erfolgsversprechen
  • Information über den wissenschaftlichen Stand der Dinge
  • Kennzeichnung der IGeL-Leistung als Zusatzleistung
  • Preistransparenz
  • Implementierung von Dienstleistungen entsprechend der Kundenbedürfnisse
Diese Vorgehensweise vermeidet Überraschungen. Und wir sind uns sicher, dass dieses hohe Maß an Transparenz für Ihren Umsatz an Zusatzleistungen nur förderlich ist. Denn Transparenz schafft Vertrauen bei Ihren Patienten - und dieses Vertrauen schafft Patientenbindung und Kaufbereitschaft. 

Warum Online Marketing für Ihre Praxis so wichtig ist

Die Kunden bzw. Patienten haben sich mit der Entwicklung der Online-Medien sehr verändert. Vor allem betrifft das Ihre Patienten im Alter bis zu 40 Jahren. Statistiken belegen, dass Patienten über 60 kaum oder wenig von diesen Medien beeinflusst sind. Die Customer Journey Ihrer Patienten beginnt je nach Alter also höchstwahrscheinlich im Internet - und das heißt: in der Regel bei Google. Werden Sie dort nicht gefunden, haben Sie keine weiteren Probleme, außer dass der potentielle Patient einen Mitbewerber aufsucht. Werden Sie aber gefunden, sind Sie direkt damit konfrontiert, dass es Bewertungen über Sie gibt. Zufriedene und unzufriedene Patienten tun gern ihre Meinung kund. Wenn eine schlechte Bewertung und eine alte, unattraktive Website zusammenfallen, ist der negative Eindruck perfekt. Sie haben damit einen potentiellen Patienten verloren.

Machen Sie einen guten ersten Eindruck!

Google Suchergebnis Neurologe
Google Suchergebnis Plastische Chirurgie

Wie würden Sie sich als Patient entscheiden, wenn Sie folgende Fakten vor sich sehen?

  1. Der erste der fünf Plastischen Chirurgen hat eine Website und liegt mit 4,4 Sternen aus 5 Bewertungen bei dieser Auswahl ganz oben. Hier findet sich keine Webseite, auf der man sich nähere Informationen und einen ersten Eindruck holen könnte. Sein Firmenname lässt darauf schließen, dass ausschließlich Faltenbehandlungen durchgeführt werden. Interessenten mit anderen Anliegen werden ihn wohl nicht aufsuchen.
  2. Der zweite Plastische Chirurg, steht bewertungstechnisch mit 4,3 Sternen an der zweiten Stelle. Allerdings liegen hier 21 Bewertungen vor. Das lässt auf Kontinuität schließen. Dabei findet sich eine Website mit weiterführenden Informationen. 
  3. Keine Bewertungen, aber eine Webseite. Hier entscheidet der Internetauftritt darüber, ob der Interessent in Kontakt tritt oder nicht. Aktuell eine Baustelle - also keine weiteren Informationen.
  4. Wiederum keine Bewertungen, aber ein Internetauftritt - ganz hübsch, aber so sehr in die Jahre gekommen, dass ihm ein Lifting ganz gut stehen würde.  :-)
  5. Ein mittelmäßiger Bewertungsschnitt - bestehend aus einer 5* und 1*. Die schlechte Bewertung wurde fachlich gut beantwortet. Eine Webseite existiert - auch, wenn Sie nicht zwingend einladend wirkt.

Zielsetzung sollte sein, sowohl gute Kundenbewertungen als auch eine ansprechende, informative Website zu haben. Interessanterweise fällt selten beides zusammen. Eine Website kann gute Bewertungen relativieren, wenn sie sehr unsympathisch und wenig informativ daher kommt. Dasselbe kann aber auch in Gegenrichtung passieren: Haben Sie eine unterdurchschnittliche Bewertung, verfügen aber über eine sympathische, informative Website und über ein Angebot, bei dem man offensichtlich den Patient in den Mittelpunkt stellt - dann ist die schlechte Bewertung meist vergessen. Fazit: eine patientenorientierte Website ist unerlässlich!

Gleichen Sie diesen Entscheidungsweg mit Ihrem eigenen ab und versetzen Sie sich in Ihren Patienten. Zu welcher Entscheidung würden Sie kommen?

Was wir für Sie tun können

Wir sorgen für einen einheitlich positiven Auftritt Ihrer Praxis. Dabei stehen die Bedürfnisse Ihrer Patienten im Mittelpunkt - direkt gefolgt von Ihren wirtschaftlichen Zielen. Nach Analyse des Ist-Zustands erötern wir gemeinsam Ihre Möglichkeiten und Zielsetzungen. Die darauf folgende Ausarbeitung der Marketingstrategie kann mehr oder weniger komplex sein - das hängt sowohl vom Ist-Zustand als auch von Ihren Zielen ab. Folgende Module können darin enthalten sein:

Corporate Identity

Online-Marketing

Informationen für Klienten

  • Newsletter-Erstellung
  • Blog-Erstellung
  • Content-Erstellung
  • Versand von Informationen über Messenger / SMS

Corporate Identity

Online-Marketing

Informationen für Klienten

  • Newsletter-Erstellung
  • Blog-Erstellung
  • Content-Erstellung
  • Versand von Informationen über Messenger / SMS
Montag bis Freitag: 09.00 bis 16.00 Uhr
Montag bis Freitag: 09.00 bis 16.00 Uhr

Nürnberger Str. 57
46117 Oberhausen
Deutschland

Kontakt

Ja, ich möchte gern mehr IGeL-Leistungen verkaufen!